GMDS/IBS - AG Statistical Computing
ibs logo gmds logo Arbeitsgruppe "Statistical Computing"
Startseite
Aktuelles
AG-Leitung
Projekte/Veranstaltungen
Tagung 2014
Archiv
Bisherige AG-Leitungen
Frühere Tagungen
Sonstiges
Email-Liste
Impressum
Disclaimer
Links
AG "Klassifikation und Datenanalyse in den Biowissenschaften"

Statistical Computing 2001

33. Arbeitstagung über Methoden und
Werkzeuge der Informatik für die Statistik

17.-20.6.2001, Schloß Reisensburg (bei Günzburg)

Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie
AG "Statistische Auswertungssysteme"
Deutsche Region der Internationalen Biometrischen Gesellschaft
AG "Computational Statistics"

Ziel der Arbeitstagung

Die Arbeitsgruppen Computational Statistics und Statistische Auswertungssysteme befassen sich mit dem Einsatz und der Untersuchung von Methoden und Werkzeugen der Informatik für die Statistik. Besondere Berücksichtigung findet die Anwendung in den Biowissenschaften bzw. in der Medizin. Im Rahmen ihrer jährlich stattfindenden Arbeitstagung sollen ausgewählte Themen des Fachgebiets Computational Statistics in Form von Vorträgen, Workshops und Softwaredemonstrationen behandelt und eingehend diskutiert werden. Schwerpunktthemen der Arbeitstagung 2001 sind Bioinformatik und Data Mining.

Themen

  • Bioinformatik
  • Data Mining und Data Warehousing
  • Statistische Grafik
  • Markov Chain Monte Carlo Methoden
  • Berichte von statistischen Softwarepaketen
  • Freie Themen

 


 

Sonntag, 17.6.2001

18.30

 

Abendessen

20.00 - 21.00

 

Eröffnungsreferat
Vorsitz: A. Koch (Bonn)

20.00

A. Krause
(Basel)

Data and data analysis in genetics - an overview
[Abstract]

 

Montag, 18.6.2001

9.00

 

Eröffnung

9.00-12.00

 

Vorsitz: U. Mansmann (Heidelberg)

9.00

S. Stilgenbauer
(Ulm)

Genetische Aberrationen bei der Chronischen Lymphatischen Leukämie: Pathogenetische und prognostische Bedeutung
[Abstract]

9.30

M. Beibel
(Freiburg)

Klassifikation von Tumoren basierend auf Genexpressionsdaten
[Abstract]

10.00

B. Lausen
(Erlangen)

Prognosis by gene expression profiling
[Abstract]

10.30

 

Pause

11.00

A. von Haeseler
(Leipzig)

A MCMC technique to assess the variability of alignments and mutation rates
[Abstract]

12.30

 

Mittagessen

14.30-16.00

 

Vorsitz: A. Benner (Heidelberg)

14.30

A. von Heydebreck
(Berlin)

Ein Class-Discovery-Ansatz für Genexpressionsdaten
[Abstract]

15.00

W. Huber
(Heidelberg)

Bias detection and adjustments in DNA array data
[Abstract]

15.30

S. Kropf
(Leipzig)

Multiple Prozedur zum Nachweis veränderter Genaktivitäten in Genexpressionsarrays: Aufbau der Prozedur und Simulationsergebnisse
[Abstract]

16.00

 

Pause

16.30-18.00

 

Vorsitz: U. Haag (Düsseldorf)

16.30

F. Bretz
(Hannover)

Neue Methoden zur Berechnung multivariater Normal- und t-Wahrscheinlichkeiten
[Abstract]

17.00

T. Hothorn
(Erlangen)

On the Exact Distribution of Maximally Selected Rank Statistics
[Abstract]

17.30

R. Percevic
(Stuttgart)

Computerunterstützte Darbietung von Selbstbeurteilungsverfahren
[Abstract]

17.45

W. Schollenberger
(Heidelberg)

Das XDWH-Tool zur Dokumentation von Informationsdatenbanken und Data-Warehouses
[Abstract]

18.30

 

Abendessen

20.00

Software:

AKQUASI (Percevic)

20.30

Software:

XDWH (Schollenberger)

 

Dienstag, 19.6.2001

9.00-12.00

 

Vorsitz: A. Koch (Bonn)

9.00

E. Schuster
(Leipzig)

Mehrstufige Screening-Verfahren - eine Übersicht
[Abstract]

9.30

H. Riedwyl
(Bern)

Data Mining im Swiss Lotto
[Abstract]

10.00

U. Sondhauß
(Dortmund)

Standardisierte Partitionsräume für den Vergleich von Klassifikationsregeln
[Abstract]

10.30

 

Pause

11.00

P. Dirschedl
(München)

Eine explizite Lösung des logistischen Problems, im Vergleich zum Output diverser Programme
[Abstract]

11.30

O. Kuß
(Halle)

Nichtlineare Regression mit mehreren Zielgrößen: Eine neue Interpretation des Stereotype Regressionsmodells
[Abstract]

12.30

 

Mittagessen

14.30-16.00

 

Vorsitz: C. Ortseifen (Heidelberg)

14.30

P. Dirschedl
(München)

Vorzüge und Nachteile des Aalen-Modells mit zeitabhängigen Kovariaten in der Survival-Analyse
[Abstract]

15.00

A. Benner
(Heidelberg)

Application of "aggregated classifiers" in survival time studies
[Abstract]

15.30

S. Klinke
(Berlin)

MD*Book - a tool for creating interactive documents
[Abstract]

16.00

 

Pause

16.30

 

Sitzung der Arbeitsgruppen

18.30

 

Abendessen

20.00

Software:

MD*Book (Klinke)

ab 20.30

 

Weitere Software-Vorführungen

 

Mittwoch, 20.6.2001

9.00-12.00

 

Vorsitz: E. Schuster (Leipzig)

9.00

A. Brezger
(München)

Bayesianische P-Splines
[Abstract]

9.30

G. Nehmiz
(Biberach/R.)

Verbesserte Prognose im Populations-Pharmakokinetik-Modell durch Berücksichtigung der Nicht-Normalität der Likelihood-Funktion: Ein Beispiel mit Terbogrel bei gesunden Probanden
[Abstract]

10.00

V. Schmid
(München)

Blockweises Updaten in Alters-Perioden-Kohorten Modellen
[Abstract]

10.30

 

Pause

11.00

H.-P. Dürr
(Tübingen)

Simulationsbasierte Maximum-Likelihood Schätzung epidemiologischer Parameter
[Abstract]

11.30

M. Eichner
(Tübingen)

Stochastische Simulation von Maserninfektionen in strukturierten Bevölkerungen
[Abstract]

12.30

 

Mittagessen

 

 

 

Tagungsanschrift

Internationales Institut für wissenschaftliche Zusammenarbeit
Schloß Reisensburg
Bürgerm.-Joh.-Müller-Str. 1
89312 Günzburg
Tel.: (08221) 907-0, FAX: (08221) 907-55

 

Tagungsgebühr und -modus

Die Vorträge sollten zeitlich so geplant werden, daß mindestens 5 Minuten für die Diskussion der Vorträge zur Verfügung stehen.
Die Vortragenden und die Sitzungsleiter werden gebeten, auf die Einhaltung der Diskussionszeiten zu achten.
Um dem Charakter einer Arbeitstagung gerecht zu werden, wird erwartet, daß die Tagungsteilnehmer nach Möglichkeit während der gesamten Tagungsdauer die Arbeitstagung besuchen.
Tagungsgebühren entstehen keine. Teilnehmer, die nicht auf Schloß Reisensburg übernachten oder essen, haben allerdings eine Tagespauschale von DM 10,- pro Tag für Kaffee, Tee, etc. zu entrichten.

 

Veranstalter

A. Benner

DKFZ Heidelberg (AG Statistische Auswertungssysteme)

U. Haag

Sankyo Europe GmbH Düsseldorf (AG Statistische Auswertungssysteme)

A. Koch

BfArM Bonn (AG Statistische Auswertungssysteme)

U. Mansmann

Universität Heidelberg (AG Computational Statistics)

C. Ortseifen

Universität Heidelberg (AG Computational Statistics)

E. Schuster

Universität Leipzig (AG Computational Statistics)

 

Tagungsleiter:

Tagungsorganisator:

Dr. Armin Koch

Dipl.-Stat. Axel Benner

Bundesinstitut für Arzneimittel

Biostatistik (R0700)

und Medizinprodukte (BfArM)

DKFZ Heidelberg

Friedrich-Ebert-Allee 38-40

Im Neuenheimer Feld 280

53113 Bonn

69120 Heidelberg

   

Tel.: (0228) 207-3476, Fax: -3207

Tel.: (06221) 42-2390, Fax: -2397

E-mail: a.koch@bfarm.de

E-mail: benner@dkfz.de

 

WWW-Seiten der Arbeitsgruppen:

AG Statistische Auswertungssysteme:
http://www.dkfz.de/biostatistics/stas

AG Computational Statistics:
http://www.statlab.uni-heidelberg.de/compstat/